100 jahre in 100 minuten

100 jahre frauenwahlrecht | 100 textminiaturen zur lage deiner welt

Kategorie: familie

# alleinerzieher*innen

In Österreich ist beinahe jede 7. Familie alleinerziehend. Zu über 90% sind es die Mütter, die die Verantwortung für die Fürsorge der Kinder, für die Erwerbsarbeit und den Haushalt überwiegend allein tragen. Obwohl Alleinerziehende eine erhöhte Erwerbsbereitschaft zeigen, gehören sie zu der am stärksten von Armut und Ausgrenzung betroffenen Bevölkerungsgruppe in Österreich. Laut Statistik Austria […]

# papamonat

Papamonat >< Frauenjahrzehnte Väterkarenz und Väterfrühkarenz („Papamonat“) Neben dem Anspruch auf Elternkarenz (bzw. dem Aufteilen der Elternkarenz zwischen den Elternteilen) gibt es für Väter in manchen Bereichen auch die Möglichkeit einer Väterfrühkarenz („Papamonat“). Ein genereller Rechtsanspruch aller Väter auf einen Papamonat besteht derzeit nicht. Im Folgenden werden die Fälle, in denen ein Anspruch besteht, sowie […]

# haushalt und betreuungspflichten

 „Das bisschen Haushalt macht sich von allein, sagt mein Mann.“ Diese Songtextzeile aus den 70ern spiegelt auch 2018 noch wider, wie es um die Verteilung von unbezahlter Arbeit in Österreich steht. Quelle: wienerin.at/hausarbeit-ist-leider-immer-noch-frauensache Der Anteil der Männer, die täglich kochen oder Hausarbeit verrichten liegt europaweit bei 34 Prozent, während es bei den Frauen 79 Prozent […]

# anzahl der kinder

Je nach Nation ist die Zahl der Kinder pro Frau in der Europäischen Union sehr unterschiedlich. Im Durchschnitt hatte eine Frau im Alter zwischen 20 und 49 Jahren im Jahr 2004 1,50 Kinder. Der Erhalt der Bevölkerung ist nach Meinung von Wissenschaftlern in den Industrieländern bei 2,1 Kindern pro Frau gesichert. In Österreich betrug der Durchschnitt: 1,42 […]

# betreuungsverhältnisse

Pflege ist Frauensache. Ende 2016 gab es österreichweit 65.407 voll- und teilzeitbeschäftigte Personen, die in der professionellen Betreuung und Pflege tätig waren. Bei den mobilen Diensten betrug der Frauenanteil 92 Prozent, bei den stationären 84 Prozent. Umgekehrt beliefen sich die Männeranteile also gerade einmal auf acht bzw. 16 Prozent. Quelle: www.diesubstanz.at/content/pflege-ist-frauensache Quelle: www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/soziales/sozialleistungen_auf_landesebene/betreuungs_und_pflegedienste/080309.html